Herr, mein Hirt, Brunn aller Freuden

Herr, mein Hirt, Brunn aller Freuden,
Du bist mein,
ich bin Dein
niemand kann uns scheiden.
Ich bin Dein, weil Du Dein Leben
und Dein Blut,
mir zugut,
hast dahin gegeben.

Nimmer kann ich mehr erbeben.
Deine Huld
nahm die Schuld,
gab mir ew'ges Leben.
Freudig darf ich aufwärts schauen
hier in Streit,
Not und Leid,
darf auf Dich ich trauen.

Du kannst mich ja nicht mehr lassen,
Deine Lieb',
die Dich trieb,
wird mich stets umfassen.
Drum sei Dir auch Preis und Ehre,
teurer Hort
hier und dort
in der Heil'gen Chöre!

Home


Next song