Lasst unserm Vater, lasst uns singen

Lasst unserm Vater, lasst uns singen
von Herzen gern ein dankbar frohes Lied;
empor den Geist, empor sich schwingen
zu unserm Gott, der gnädig auf uns sieht,
uns hört voll Huld und voller Liebe an,
kommt, preiset freudig, wer nur preisen kann!

Lasst uns Ihm singen! Doch wir haben
nur schwache Lieder und ein schwaches Herz.
Er gab die größte aller Gaben,
den eigenen Sohn, in Leiden, Schmach und Schmerz;
Er gab Ihn hin für Sünder in den Tod.
Wer liebt wie Du, o großer Heiland-Gott!

Herr, wie so gut bist Du! O Seele,
sink in den Staub, bet Ihn bewundernd an!
Sing Seiner Liebe und erzähle,
was Er, der Gnädigste, an uns getan!
Ihn preis in Herzensfülle unser Dank;
Ihm schalle freudig unser Lobgesang.

Home


Next song