O Herr, in welche Leidensnot

O Herr, in welche Leidensnot
bist Du für uns gekommen,
als Du dem Starken durch den Tod
die Todesmacht genommen.

Du trugst am Kreuz in Not und Pein -
o Liebe ohne Maßen! -
die Last der Sünden ganz allein,
von Gott und Mensch verlassen

Wie furchtbar war der Feinde Macht,
die Dich, Herr, dort umgeben!
Triumph! Du hast das Werk vollbracht,
gabst hin Dein eignes Leben.

Für Gott erkauft am Kreuzesstamm,
gab Er Dir die zum Lohne,
die jetzt durch Dich, o Gotteslamm,
anbetend nahn dem Throne.

Home


Next song